HARRIER 41 FÄHIG, DIE GRÖSSTEN AUTOBAHNPROJEKTE ZU UNTERSTÜTZEN
Der Harrier 41 ist mit einer Pumpenkapazität von 28 l / min oder 42 l / min erhältlich und kann selbst den größten Autobahnprojekte gerecht werden.

Eine Reihe von Düsenköpfen, die an der Vorderseite des Gehäuses angebracht sind, ermöglichen eine schnelle Reinigung in einer Vielzahl von Konfigurationen. Die Kopfkonfiguration kann geteilt werden, um Reifenspuren zu folgen. Die Vorwärtsgeschwindigkeit wird mit einem hydrostatischen Kriechantrieb präzise geregelt.

41.2841.42
Chassis18 Tonnen
Nebenabtrieb (PTO)Mechanisch
Pumpenkapazität28 l / min42 1 / min
Vakuumkapazität1.000 cfm2.000 cfm
Frischwasserkapazität13.000 Liter
Schmutzwasserkapazität15.600 Liter1
Laufzeit7,5 Stunden27,5 Stunden2
Standard-StrahlkopfDoppelfront montierte 1m Köpfe
Anmerkungen

1 - Feste Rückstände, die in einem separaten 250-kg-Tank gesammelt wurden.

2 - Laufzeit bei maximalem Druck und Durchfluss.

Harrier Optionen
Raptor M.Raptor P.Raptor D.
Manuelle HandschubeinheitBenzinbetriebener ZweiradantriebDieselbetriebener Allradantrieb / Nulldrehung
Fließrate10 l / min oder 28 l / min--
Max. Drehmoment-50 Nm64 Nm
Max. Geschwindigkeit-11 km / h20 km / h
Gewicht-306 kg700 kg
Treibstofftank-11 Liter42 Liter

Raptor ist ein Hilfsfahrzeug oder eine Schubmaschine, die eine größere Manövrierfähigkeit und Präzision für schwer erreichbare Orte wie Parkplätze oder Fußgängerzonen bietet.

Der Raptor kann im Harrier verstaut oder auf einem Anhänger gezogen werden. Er verwendet ein Versorgungskabel, um Ultrahochdruckwasser zu liefern und alle Rückstände zu bergen, wodurch die Leistung des Harrier auf engstem Raum bereitgestellt wird.

Am Chassis montierter Düsenarm

Ein Arm kann an der Vorderseite des Chassis angebracht sein, so dass ein einzelner Bediener größere Projekte zur Entfernung von Linienmarkierungen durchführen kann. Der Arm kann in einer festen Position oder auf einer Gleithalterung montiert werden, um den Betrieb auf beiden Seiten des Fahrzeugs zu ermöglichen.

Lineares, am Chassis montiertes Düsengerät

Ein lineares Rig mit 2-4 Düsenköpfen ermöglicht eine Retexturierung, um den Reifenspurlinien über eine Breite von bis zu 2,6 m zu folgen.

Anhängereinheit

Durch Verlängerung der Betriebszeit des Harrier kann die Anhängereinheit je nach Betrieb entweder für Frischwasser oder Schmutz konfiguriert werden.

Kriechantrieb

Bei Verwendung eines frontmontierten Düsengeräts muss der Bediener des Harrier die Vorwärtsgeschwindigkeit des Geräts sorgfältig steuern, um eine genaue Entfernung der Oberflächenbeschichtung zu erreichen. Ein hydrostatischer Kriechantrieb ermöglicht die
Bediener zur Feineinstellung der Vorwärtsgeschwindigkeit mit einem Potentiometer oder Touchscreen (je nach Modell).
Finden Sie mehr heraus
Kontaktieren Sie uns






    Teile diese Seite